Package & Design: Interview von Andreas Diefenbach in chinesischem Design-Magazin

SMART LIVING MIT LOGIK, MORAL, MAGIE - ein Interview von Andreas Diefenbach, Managing Partner Phoenix Design im chinesischen Package & Design Magazin. Die detaillierten Antworten geben tiefe Einblicke in die Welt von Phoenix Design.

Download dieser Bilder:

Designthema als PDF: PDF

  • Text: Yishu Tan
    Co-Autorin: Franziska Warnke

    Nach 32 Jahren erfolgreicher Entwicklung, in denen die beiden Gründer die Geschäftsführung an die nächste Generation übergeben haben, ist Phoenix Design in eine neue Ära eingetreten. Was ist also das Geheimnis des oft prämierten und gut verkäuflichen Designs? Was ist das Besondere an ihrer kreativen Philosophie und ihrem kreativen Prozess? Warum hat Phoenix den Ursprung in Deutschland und eine Niederlassung in China eröffnet? Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung des gesamten Interviews.

    Lesen Sie das vollständige Interview im PDF Download.

  • Die Phoenix Design Philosophie

    Die Phoenix Design Philosophie

    "Logik, Moral und Magie" - heute für morgen. Das ist eine ebenso einzigartige wie eigenwillige Philosophie, denn diese Begriffe sind in einem Designkontext eher ungewöhnlich. LOGIK ist Leistung und Weisheit. Beim Design durchdringt die Logik die Komplexität der Variablen und zieht die richtigen Schlüsse für die Kunden. Die Ergebnisse unserer Arbeit sind immer umsetzbar und pragmatisch. MORAL ist unsere Einstellung. Der Respekt gegenüber dem Kunden, dem Produkt und dem Nutzer - das bestimmt unsere Motivation und die Konsequenzen unseres Handelns. Die Lösungen, die wir schaffen, repräsentieren unsere Integrität und Verantwortung gegenüber uns selbst und anderen, sowie unsere soziale und kulturelle Rolle als Designer. Bei Phoenix wollen wir sinnvolle Innovationen entwerfen, die der Menschheit dienen und eminent sinnvoll sind. MAGIE ist das Emotionale innerhalb des Funktionalen, das man nicht kopieren kann - die Kunst zu begeistern, der "Wow"-Effekt in jedem Produkt. Sie steht für wunderbare Produkte und Erlebnisse, die Menschen berühren und ihr Leben bereichern. Magische Erlebnisse haben lebenslange Auswirkungen, und magische Produkte werden von ihren Besitzern ein Leben lang gewertschätzt.

  • Die Bedeutung der Gestaltung von "Interaktionen" - zwischen Produkt und Benutzer, zwischen Marke und Verbraucher und zwischen Designern und ihren Kunden

    Die Bedeutung der Gestaltung von "Interaktionen" - zwischen Produkt und Benutzer, zwischen Marke und Verbraucher und zwischen Designern und ihren Kunden

    Durch Forschung, Workshops und iterative Prozesse, eingebunden in gemeinsame Prozesse, kommen wir dem Nutzer und der Architektur von morgen näher - eines ist sicher: Projekte werden immer komplexer, vielfältiger und strategischer, und das einzelne Produkt ist zunehmend nur eine kurze Sequenz, eingebettet in eine umfassende Handlung. Mehr physische Produkte erhalten aktive und reaktive Intelligenz, die zur Entwicklung eines komplexeren Produktökosystems führt. Smart Living in all seinen vielfältigen Formen stellt die klassische Rolle des Designers in Frage und verwandelt sie in die des Orchestrators einer zukunftsfähigen Atmosphäre. Für uns geht es daher nicht mehr um die Gestaltung eines Produkts, sondern um die Gestaltung eines kompletten Marken- und Geschäftsökosystems. Der Designer muss in der Lage sein, sowohl eine Perspektive als auch einen Plan zu entwickeln, und er muss weiterhin für die substanzielle und differenzierte Designschöpfung verantwortlich sein.

  • Die Kombination von Produktdesign und digitalem Design

    Die Kombination von Produktdesign und digitalem Design

    Seit 2008 hat Phoenix Design seine digitalen Kompetenzen dynamisch weiterentwickelt und diesen Kompetenzbereich zum zweiten Standbein des Unternehmens gemacht. Im Zuge der Entwicklung des digitalen Designs wurden neben analogen Bedienelementen zunehmend digitale HMIs entwickelt, die sich zur Skalierung und Aktualisierung zwischen den verschiedenen Prototypen innerhalb der Produktpalette gut eignen. Für langjährige Kunden wie Audi und Viessmann hat Phoenix Design so die für die jeweilige Marke typische Interaktion über die gesamte Produktpalette von physisch auf digital umgestellt. Im Laufe der Zeit haben sich diese Touchpoints zu echten Marken-Touchpoints entwickelt, was beweist, dass die damals eingeschlagene Richtung sich auszahlt. Bislang arbeitet etwa die Hälfte der Mitarbeiter von Phoenix Design an UX/UI-Design - Interaktionsdesign, Motion Design, visuelles Design.

  • Die wichtigsten Kriterien von Phoenix Design bei der Schaffung langlebiger und langjährig verkaufter Produkte

    Die wichtigsten Kriterien von Phoenix Design bei der Schaffung langlebiger und langjährig verkaufter Produkte

    Wir denken und gestalten prinzipiell in einem größeren Zusammenhang. Bei der Gestaltung von Produkten orientieren wir uns immer an der Art und Weise, wie die Menschen in Zukunft leben werden. Die klassischen Rollen des Wohnens sind in diesem Wandel einbegriffen. Das Bad stellt heute eine private Oase des Wohlbefindens dar, einen Ort der Ruhe und Entspannung, der für uns auch eine sehr persönliche Architektursprache haben sollte. So gehen Sanitärprodukte über ihre reine Funktionalität hinaus und werden zunehmend zu ästhetischen Objekten, die dieses Wohlgefühl mit besonderen Oberflächen, Materialien, Formen und vor allem Dienstleistungen unterstützen.

  • Der Designkreis bei Phoenix Design

    Der Designkreis bei Phoenix Design

    Die Entscheidungsfindung profitiert vom kollektiven Wissen und den Meinungen der Teams. Es ist wichtig, eine offene und gleichzeitig geschützte Feedback-Kultur zu haben. Einer der prominentesten Mechanismen bei Phoenix ist der Designkreis. Er treibt uns zu Höchstleistungen an und eliminiert Mittelmäßigkeit. Darüber hinaus gibt er jedem Projektleiter Orientierung. Dies prägt die Dynamik und Originalität von Phoenix Design entscheidend. Der Designkreis gibt für alles, was bei Phoenix Design entsteht, den Ton an. Offene Diskussionen, lebhafte Debatten, Leichtigkeit des Lachens und respektvolle Liebe sind vier Grundzutaten für einen fruchtbaren und produktiven Designkreis.

  • Phoenix Design in China

    Phoenix Design in China

    China und Deutschland ergänzen sich in vielerlei Hinsicht und respektieren sich daher gegenseitig sehr. Beides sind sehr starke Standorte, wenn es um Innovationen, Entwicklung und Herstellung von Produkten geht. Deshalb ist China für uns seit langem von zentraler Bedeutung. Unsere deutschen Kunden brauchen unsere Erfahrung in China und umgekehrt können sich chinesische Unternehmen auf unsere Erfahrung auf dem europäischen Markt verlassen. Wir bei Phoenix Design gehen immer gerne den organischen Weg, um unsere Kultur und unsere Qualität konsequent und nachhaltig zu entwickeln. Darüber hinaus betreiben wir ein Austauschprogramm, das unseren Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, an einem anderen Standort zu arbeiten. Da wir eine Gruppe sind, ist die Beständigkeit unserer Grundfaktoren für uns sehr wichtig. Gleichzeitig sind wir uns bewusst, dass jeder Standort seine eigene Individualität haben kann und muss. Unser Studio in Shanghai, das von Yifan Zhang geleitet wird, entwickelt sich sehr gut.

  • Blick in die Zukunft – Entwicklung des Produktdesign

    Blick in die Zukunft – Entwicklung des Produktdesign

    In den kommenden Jahren werden unser Lebensstil und unsere Technologie vollständig harmonisch und nahtlos ineinander übergehen. Design hat sich schon immer mit der Auflösung oder Weiterentwicklung von Dingen beschäftigt. Viele Produkte werden in einem neuen Produkt zusammenfinden. Neue Produktkategorien und Archetypen werden entstehen. Dieser Wandel in der Technologie bietet das Beste aus zwei Welten: eine Mischung aus der Intelligenz und Anpassungsfähigkeit der digitalen Welt und der interaktiven und immersiven Erfahrung der realen Welt. Das Produktdesign der Zukunft wird mehr als je zuvor zwischen Menschen, Objekten und der Umwelt vermitteln und interagieren müssen. Die stärker integrierten Produkte werden emotional und rational zwischen künstlicher und natürlicher Intelligenz vermitteln. Darüber hinaus werden wir uns als Designer zunehmend mit Themen wie der Kreislaufwirtschaft auseinandersetzen müssen, um möglichst nachhaltige und umweltfreundliche Produktlösungen zu denken und zu gestalten.

    Wir werden uns und unsere Partner immer wieder neu erfinden, um die neuen Standards in Innovation und Design zu definieren - für eine humane und nachhaltige Zukunft.

  • Andreas Diefenbach, Managing Partner, Phoenix Design Stuttgart

    Andreas Diefenbach, Managing Partner, Phoenix Design Stuttgart

    Andreas Diefenbach (*1979) ist seit 2019 Managing Partner von Phoenix Design. Er absolvierte sein Studium in Industrial Design an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart und der Folkwang Universität der Künste in Essen. Seit 2006 hat er verschiedene Positionen bei Phoenix Design durchlaufen, zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung. Als Spezialist für die Sanitär- und Investitionsbranche hat er internationale Marken im Innovationsprozess betreut und ist heute verantwortlich für die Bereiche Business Development, HR und Marketing.

    "Design- und vor allem Innovationsführerschaft bedarf einer Kultur der wahren Kreativität, hungriger Entwicklung, kritischer Reflexion und neugieriger Vielfalt. Diese Wandelbarkeit ist in der DNA von Phoenix Design verankert." – Andreas Diefenbach

    adi (at) phoenixdesign.com
    M +49 173 729 4615

Über das Package & Design Magazin: Mit einer Geschichte von 48 Jahren ist Package & Design eines der einflussreichsten professionellen Design-Magazine in China. Spezialisiert auf internationales Design und Kommunikation ist Package & Design ein zweimonatlich erscheinendes, zweisprachiges Magazin, das sich mit Grafikdesign, Verpackungsdesign, Markenidentität, Industriedesign usw. befasst.

Kontakt: Enable JavaScript to view protected content.

Franziska Warnke Communication Manager
Enable JavaScript to view protected content.
M +49 173 7294632