Die zentrale Rolle des Sports für menschliches Wohlbefinden

Unsere Arbeit folgt dem Anspruch, einen echten Mehrwert für das menschliche Wohlbefinden zu kreieren. Sport bietet die Möglichkeit, dieser Verantwortung gerecht zu werden: Als wichtiger gesellschaftlicher Treiber und Zugang zum wahren Luxus: unserem Körper. 

Download dieser Bilder:
  • Text: Florian Czak
    Co-Autorin: Franziska Warnke

    Es ist die allseits bekannte Grundproblematik unternehmerischer Innovation: Wir leben und arbeiten in einer immer komplexeren Gesellschaft, deren Entwicklungsgeschwindigkeit rasant zunimmt. Die Komplexität liegt vor allem in der Tatsache, dass soziale Tendenzen unendlich vielen Einflussfaktoren unterliegen – und präzise Vorhersagen somit unmöglich werden. Da wir uns dennoch in der Verantwortung sehen, das menschliche Wohlbefinden aktiv zu verbessern, sind eben jene Einflussfaktoren von besonderer Bedeutung für uns. Hier liegt das größte Potential für uns als Designer:innen und Innovator:innen, einen gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen.

    Der Sport gehört definitiv zu den relevantesten soziokulturellen Treibern unserer Zeit. Er steht weltweit im Zentrum sozialer Systeme jeglicher Größenordung: Familien, Freundeskreise, Vereine, Städte, sogar Nationen – physisch, digital, phygital, das kollektive Wohlbefinden hängt positiv wie negativ vom Sport in all seinen Ausprägungen ab. Umso mehr ist es unsere Aufgabe, mit unserer Arbeit positive Impulse zu setzen (auch wenn Design- und Innovationsstudios eher selten direkt mit Sport in Verbindung gebracht werden).

    Mit der Ästhetik hingegen werden Designer:innen sehr selbstverständlich, natürlich zu Recht, in Verbindung gebracht – und auch hier liegt ein großer Teil der Relevanz des Sportes: Er ist schlicht und einfach verdammt schön. Figuren und Bewegungen, Flugkurven, Manöver, Jubelposen- und schreie. Das ist Magie. Das ist der Punkt, an dem emotionales Wohlbefinden entsteht.

    Unser körperliches Wohlbefinden ist wiederum ein Grund, wieso so viele von uns Sport betreiben. Wenn von Design die Rede ist, wird schnell der Bogen zum Luxus gespannt – fälschlicherweise. Unser erstes und letztes Luxusgut ist unser eigener Körper. Wenn wir also von Luxusprodukten sprechen, dann geht es nicht um teure und seltene Materialien oder exquisite Erscheinungsbilder. Das Prädikat Luxus verdienen die Produkte und Dienstleistungen, die einen wahren Mehrwert für unser physisches und mentales Wohlbefinden darstellen. Tun sie das nicht, sind sie sowieso nutzlos, Sport hin oder her.

    Innovation untersteht also dem Anspruch, den Menschen und seine Lebensqualität ins Zentrum ihrer Motivation zu stellen. Es ist ihre Aufgabe uns zu einem würdevollen und erfüllten Leben zu verhelfen. Und weil der Sport genau das für so viele von uns tut, ist er ein Schlüssel. Ein Themenfeld, in dem wir viel bewegen können – und das uns bewegt. 

    Über Phoenix Design: Phoenix Design ist ein Design- und Innovationsstudio, das smarte, sinnvolle und substantielle Markenerlebnisse schafft, die Menschen berühren – heute, für morgen und immer getrieben von Logik, Moral und Magie. Mit mehr als 900 Designauszeichnungen wurde Phoenix Design seit seiner Gründung geehrt, davon ca. 400 in den letzten fünf Jahren. Konsequent nutzerzentriert und markentypisch: So entwickelt Phoenix Design Produkte und ganze Sortimente. Ausgerichtet auf die Bedürfnisse des Anwenders, auf die selbsterklärende Interaktion mit dem Produkt. Über 70 Mitarbeitende sind an den Standorten Stuttgart, München und Shanghai im Produkt- und Interaction Design beschäftigt.

    Kontakt: Enable JavaScript to view protected content.

    Franziska Warnke Communication Manager
    Enable JavaScript to view protected content.
    M +49 173 7294632