• Buchtipp: Makers Bible - Human Space

    Buchtipp: Makers Bible - Human Space

    Ein Statement von Innovation, Design und Qualität.

    Heute ist ein Raum auch eine ästhetische Aussage, ein Ausdruck von Attidute. Private Räume fungieren in der Regel als soziale und physische Drehscheiben, Zentren für unser Leben, in die wir zurückkehren und in denen wir uns zu Hause fühlen. Die "Makers Bible" befasst sich mit Räumen, in denen wir uns gerne aufhalten, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne. Das Buch enthält über 100 Marken und Produkte aus den Bereichen Interior Design, Möbel, Licht, Wohnaccessoires und Architektur.
    Deshalb freuen wir uns umso mehr, ebenfalls Bestandteil zu sein > AXOR MyEdition, designed von Phoenix Design.

    Melville Brand Design GmbH, München >>> https://melvilledesign.de/
    ISBN 978-3-00-063873-2

    Buchtipp: Makers Bible - Human Space
  • Magic 13 – Award-Regen bei PHOENIX
    Presse

    Magic 13 – Award-Regen bei PHOENIX

    3x Gold und 10x Winner. Grandioses Ergebnis beim German Design Award 2020 und der feierlichen Preisverleihung am 07.02.2020 in Frankfurt. PHOENIX freut sich sehr mit seinen Kunden AXOR, hansgrohe, Bora, Stiebel Eltron, Isimat, Jotec, Luqel und Vorwerk über diese Auszeichnungen. Smarte, sinnvolle und substantielle Markenerlebnisse zu gestalten ist der Anspruch in der Designsprache von PHOENIX, und es zieht sich durch alle Branchen. Hier sind es Küche-Haushalt, Bad-Wellness, Medizintechnik, Industrieprodukte bis hin zu App,s. Die Jury hat diese Leistungen gewürdigt.

  • Schüler entdecken Design

    Schüler entdecken Design

    PHOENIX fördert auch in diesem Jahr wieder die Auseinandersetzung mit "Design in der Schule" am Werkgymnasium Heidenheim. Ende Februar wurden Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren der Designprozess von der ersten Idee bis zur Produktentwicklung näher gebracht. Designerin Steffi Moser begleitete diesen eintägigen Workshop.

    Im Workshop ging’s für die Schüler/-innen ans eigene Werk: Adjektive und Möbelstücke sammeln und ein „schnelles Modell“ bauen! Ein charmanter Kleiderschrank oder eine spitze Lampe? Die Jugendlichen dürfen ihre Lieblingskombi aus einfachen Materialien (z.B. Wellpappe, Draht, Strohhalme) selbst nach ihren Vorstellungen modellieren. Recherchieren, Ideen finden, analysieren, weiterentwickeln, gemeinsam umsetzen, präsentieren – alles Aufgaben, die auch im professionellen Designalltag anstehen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Und nebenbei werden Kreativität, Experimentierfreudigkeit, vernetztes Denken und eine durchdachte Gestaltung der Umwelt gefördert.

    PHOENIX möchte damit schon früh ein Bewusstsein dafür schaffen, welche Prozesse und Entscheidungen hinter einem fertigen Produkt stehen – denn es beeinflusst unsere Alltagskultur und die Perspektive, mit der wir Dinge sehen.


    Die Forderung, musisch-ästhetischer Bildung in der schulischen Bildung einen höheren Stellwert zu verleihen, wird lauter und dringender und ist auf Bundesebene (und auch in Europa) Aktionsfeld verschiedenster Initiativen. Nicht abgedeckt ist hiervon allerdings der Bereich Design. PHOENIX möchte daher einen Beitrag leisten und ist nun bereits zum 2. Mal im Werkgymnasium Heidenheim. Ein erster Schritt um die Auseinandersetzung mit Design in der Schule zu fördern. Im Workshops sowie in Zusammenarbeit von Lehrern und Designern lernen Schüler/-innen handlungsorientiert die Grundlagen von Gestaltung und Design kennen. Damit dieses Thema dauerhaft im Unterricht verankert werden könnte, wäre es ideal ein Programm zur Lehrerfortbildung zu entwickeln. In 2020 geht PHOENIX in Eigeninitiative diese Förderung an, da das Interesses des Werksgymnasiums Heidenheim sehr, sehr groß war. www.werkgymnasium.de
     

    Schüler entdecken Design
  • Willkommen Praktikanten

    Willkommen Praktikanten

    Praxissemester: Im Winterhalbjahr waren es mehr Mädels, im Sommerhalbjahr sind nun die Jungs dran - sie studieren in Berlin, Graz, Schwäbisch Gmünd und Wuppertal. Willkommen zum Praktikum vom Februar bis August 2020 > Florian, Igor, Jona und Lukas.

     

    Und als Werksstudenten sind uns doch noch zwei Studentinnen geblieben. Aktuell natürlich im Home-Office. Wir freuen uns auf den Designnachwuchs im Team.

    Willkommen Praktikanten
  • Design und Präzision in der modernen Medizin

    Design und Präzision in der modernen Medizin

    Wenn es um die Entwicklung medizinischer Hilfsgeräte geht, ist höchte Präszision gefragt. PHOENIX denkt weiter, welchen Einfluss hat Design im Wandel der Zeit? Diesen Mehrwert zeigen die 2 German Design Award Winner!

    E-vita OPEN NEO ist ein Frozen-Elephant-Trunk-Implantat. Dieses kombiniert eine konventionelle Gefäßprothese mit einem endovaskulären Stentgraft und erlaubt damit die gleichzeitige Behandlung der auf- und absteigenden Aorta sowie des Aortenbogens innerhalb einer Prozedur. Das Einführsystem der E-vita® OPEN NEO folgt einer neuen Designsprache – pur und auf das Wesentliche reduziert. Die klare Farbkodierung gliedert und unterstreicht die ergonomische, signifikante sowie intuitive Bedienbarkeit.
    >>> Mehr zum Produkt

    Das E-nya® Thoracic Stent Graft System wurde zur endovaskulären Behandlung von Erkrankungen der thorakalen Aorta entwickelt. Mit E-nya® wird ein steriles Implantat dauerhaft mithilfe eines Einführsystems in den Körper eingesetzt, um den erkrankten Gefäßabschnitt vom Blutfluss zu isolieren. Das E-nya® Einführsystem folgt einer neuen Designsprache – pur, auf das Wesentliche reduziert. Es wird durch klare Farbkodierungen gegliedert und unterstreicht die ergonomische sowie intuitive Bedienbarkeit.
    >>> Mehr zum Produkt

    Design und Präzision in der modernen Medizin
  • Discover Germany by PHOENIX
    Presse

    Discover Germany by PHOENIX

    Smart Living mit Logik, Moral und Magie. Ein Interview mit dem Inflight Magazin "Discover Germany" und Andreas Diefenbach, Managing Partner, PHOENIX, über Verantwortung von Designern, über Bedürfnisse des realen Alltags. Das Magazin fliegt mit bei Airlines wie Lufthansa, British Airways, Eurowings, Austrian Airline und Swiss Air.

  • Black Beauty in der Küche

    Black Beauty in der Küche

    Mit der hochwertigen hansgrohe Talis M54 kommt ein echter Blickfang in die Küche. Bei der Gestaltung berücksichtigte PHOENIX neben der Funktionalität vorallem auch das Farbschema, welches in unterschiedlichen Oberflächenbeschaffenheiten angeboten wird.

    Harmonisch reduziert im Design, kompromisslos bewährt in Funktion und Qualität. Talis M54 wurde nicht für die eine Küche geschaffen, sondern für die ganz individuelle. Denn mit den drei filigranen Grundformen lassen sich die Armaturen mit Leichtigkeit in jegliche Küchenvoraussetzungen integrieren. Neben Chrom- und Edelstahl-Finish ist die exklusive Oberfläche Matt Black dabei das schönste Kompliment für Ihre Küche – Minimalismus auf ganzer Linie.
    Talis M54 in Matt Schwarz hat auf die Jury vom German Design Award Überzeugt - Winner!

    Mehr unter Produkte >>>

    Black Beauty in der Küche
  • ICONIC Best of Best

    ICONIC Best of Best

    PHOENIX wurde 3x mit dem ICONIC AWARD 2020: Innovative Interior ausgezeichnet. Die internationale Jury vergibt jeweils einen „Best of Best“ an das hansgrohe Brausenprogramm Rainfinity. Ebenso einen „Best of Best“ erhält die Water Station von LUQEL sowie einen „Winner“  für den Konferenzstuhl Intra von Wilkhahn.

    Mit den ICONIC AWARDS Innovative Interior werden jährlich herausragend gestaltete Produkte der Einrichtungsbranche prämiert, die Qualität und Trends der Branche repräsentieren. Im Rahmen der imm cologne 2020 wurde 25 Mal die Spitzenauszeichnung „Best of Best“ in zehn Kategorien vergeben. Ausgelobt wird dieser Preis vom Rat für Formgebung, der weltweit zu den führenden Kompetenzzentren für Kommunikaton und Wissenstransfer im Bereich Design und Marke zählt.

    Jurystatement   Hansgrohe SE - Rainfinity        LUQEL - Water Station

    Zu den Produkten >>> Brausenfamilie Rainfinity  >>> Water Station  >>> Konferenzstuhl Intra Wilkhahn

     

    ICONIC Best of Best
  • Wie werden wir in Zukunft Leben?

    Wie werden wir in Zukunft Leben?

    Im Rahmen der imm cologne 2020 ist Matthias Oesterle, Design Businiss Manager bei PHOENIX, zum Design Talk eingeladen. Besuchen Sie die spannende Talkrunde über die Zukunft und wie Designer diese gestalten wollen. Halle 3.1/H011, Campus Forum, Di. 14.01.20, 14:45-15:15 Uhr

    Wir leben in einer Zeit, in der Menschen für ihre Meinung auf die Straße gehen. Uns beschäftigt der ausbeuterische Umgang mit der Natur, wir setzen uns für die Anerkennung von Menschenrechten ein und demonstrieren gegen unsinnige Kriege; oder wir protestieren gegen Mietwucher und kämpfen für das Recht auf bezahlbaren Wohnraum. Haben Designer Einfluss auf solche Entwicklungen? Oder beeinflusst unsere Wahrnehmung dieser gesellschaftlichen Rahmenbedingungen die Ideen von Kreativen? Von der nachhaltigen Produktidee über ökologische Produktionsverfahren bis hin zu schlauen und praktischen Einrichtungsideen: die Teilnehmer der Diskussionsrunde zur imm cologne 2020 versuchen die Rolle von Designern bei der Gestaltung unserer Zukunft zu erfassen. Der Designjournalist und Trendforscher Frank A. Reinhardt (far.consulting) diskutiert mit den Designern Jeannette Altherr (Studio ADP), Matthias Oesterle (Phoenix Design) und Martin Hirth über das Wohnen und Leben in der Zukunft.

    Talkrunde Halle 3.1 im Campus Forum – Stand H011.
    Termin: Dienstag, 14. Januar 2020 – 14:45-15:15 Uhr

    Wie werden wir in Zukunft Leben?