• German Design Award: PHOENIX & LEDVANCE
    Presse

    German Design Award: PHOENIX & LEDVANCE

    German Design Award “Winner“ 2019 für SCALE: Phoenix Design erhält mit seinem Kunden LEDVANCE die begehrte Auszeichnung des Rat für Formgebung. Die internationale Jury würdigt die von Phoenix Design gestaltete Designsprache für innovative Beleuchtungsprodukte mit einem ”Winner“-Award.

  • 100 Jahre Bauhaus - 3 Fragen an Andreas Haug
    Presse

    100 Jahre Bauhaus - 3 Fragen an Andreas Haug

    „(...) Viel wichtiger: dass die Entwürfe durch Langlebigkeit und messbaren wirtschaftlichen Erfolg überzeugen. Damit steht Phoenix Design in der Tradition von Bauhaus und Ulmer Schule – und ist den Tugenden des deutschen Designs verpflichtet.“ Unsere Philosophie beschreibt, wie eng wir mit der Bewegung verbunden sind. Anlässlich ihres Jubiläums, beantwortet Andreas Haug, Gründer von Phoenix Design, 3 Fragen zum Bauhaus.

  • Phoenix Design und Wilkhahn
    Presse

    Phoenix Design und Wilkhahn

    Wilkhahn stellt sein neuestes Produkt, gestaltet von Phoenix Design, der Öffentlichkeit vor: den Konferenzsessel "Intra". Auf der ORGATEC in Köln, der internationalen Leitmesse für moderne Arbeitswelten, präsentierte der Möbelhersteller seine Antwort auf mehr Dynamik und Agilität im Büroumfeld.

  • Onboarding bei PHOENIX

    Onboarding bei PHOENIX

    Drei unabhängige Standorte ohne Verbindung? Von wegen! Bei Phoenix Design wird viel Wert auf ZUSAMMENarbeit zwischen Stuttgart, München und Shanghai gelegt – und dafür auch Zeit und Geld investiert. Denn wir glauben an die Energie im Team, die sich durch den persönlichen Kontakt voll entfalten kann. Deshalb bringen wir unsere neuen Designer in China auch zu unseren Standorten nach Deutschland – so auch Shufen Guo.

    Shufen Guo (re.) ist die erste Interaction Designerin in unserem wachsenden Studio Shanghai. Nach einer ersten Einarbeitungsphase in China kam Gigi nach Deutschland – zum ersten Mal in ihrem Leben –, um die restlichen rund 60 Mitarbeiter/-innen kennenzulernen und sich einen Eindruck von der hiesigen Arbeitsweise zu verschaffen. Insgesamt 3 Wochen verbrachte sie in Stuttgart und München, für ein neues Kulturerlebnis, neue Designerfahrungen und die Unterstützung der laufenden Projekte der jeweiligen Teams mit ihrer ganz persönlichen Sichtweise. Immer an ihrer Seite: ihr "Onboarding-Buddy" Carolin Schmitt (li.), UX Designerin bei Phoenix Design in Stuttgart, für allgemeine Fragen und Themen.

    Gigi studierte Kunst und Design an der Sun Yat-Sen Universität in Guangzhou/China mit dem Schwerpunkt auf kreativer Gestaltung. In ihrem Austauschsemester an der Taiwanesischen Shih-Chien Universität belegte sie Kurse in Kommunikationsdesign und entdeckte ihr Interesse für Interface und Interaction. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie über drei Jahre bei Harman International, angefangen vom Praktikant bis zum Design Lead. „Für mich bedeutet Design Dinge zu erschaffen oder Probleme zu lösen auf eine logische, schöne Art und Weise. Ohne Logik kann ein Produkt vor den Bedürfnissen des Nutzers nicht bestehen“, beschreibt sie ihre Design-Philosophie. Gigi sieht ihre Aufgabe deshalb darin hinter die Fassade zu schauen und eine nutzerfreundliche Produkterfahrung sicherzustellen.


    Im Kurz-Interview beantwortet Gigi zwei Fragen zu ihrem Onboarding-Programm in Deutschland.

    Was ist deine beste Erinnerung an deine Zeit in Stuttgart und München?
    Ich glaube bei einem Onboarding-Programm geht es nicht nur um die eigene Arbeitsweise, sondern vielmehr darum, jeden Menschen im Unternehmen kennenzulernen. Zeit miteinander zu verbringen, um die PHOENIX Kultur zu erleben. Der lustigste Moment der Reise war, als mich Caro zum traditionellen Karneval mitnahm, da zeigten die Menschen ihre verrückte und spaßige Art.

    Was nimmst du an Erfahrungen mit nach China?
    Mit dem Onboarding-Programm lernte ich den gesamten Projektprozess bei PHOENIX kennen, sprach mit jedem Kollegen persönlich und achtete darauf an wen ich mich zukünftig für Unterstützung in einem bestimmten Projekt wenden kann. Es ist toll, dass es bei Phoenix Design so viele talentierte Experten in jedem Schritt des Designprozesses gibt. Das Onboarding-Programm hilft die Distanz zwischen Stuttgart, München und Shanghai zu verringern, um sicherzustellen, dass wir eine Familie sind und unsere Philosophie Logik, Moral und Magie miteinander teilen.
     

    Onboarding bei PHOENIX
  • Premiere der neuen deli Drucker-Familie D20

    Premiere der neuen deli Drucker-Familie D20

    Am Montag, den 18.12.2018 hat der Büromaterial-Hersteller Deli die von Phoenix Design gestaltete Drucker-Familie D20 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Yifan Zhang (li.), General Manager China und Member of the Board, und Senior Designer Jonas Hänel (re.) haben das Launch-Event in Peking begleitet.

    Die Drucker-Familie D20 für den professionellen Einsatz besteht aus Laser- und Inkjetdrucker, sowie Laser- und Inkjetmultifunktionsgerät zum Drucken, Scannen und Kopieren. Die Geräte verfügen über eine sehr hohe Kapazität von Tinte und Toner, um Kosten und Umwelt zu schonen. Ihre klare Formensprache und helle Farbgebung fügen sich bestens in moderne Arbeits- und Lebenswelten ein. Die Gruppierung der wichtigsten Elemente in grafisch anmutende Funktionsblöcke trägt schließlich nicht nur zur intuitiven Nutzerführung bei, sondern sorgt für ein Markenprodukt mit hohem Wiedererkennungswert.

    In ihrer Präsentation sprachen die beiden Phoenix Designer detailliert über den Designprozess, die Gestaltung der D20-Produkte und die deutsch-chinesische Zusammenarbeit im Allgemeinen.


    Über Deli
    Die Erfolgsgeschichte von Deli begann 1988 als kleiner Kunststoff verarbeitender Betrieb in den Außenbezirken von Ningbo (China). Während der vergangenen 30 Jahre hat Deli seinen Kunden qualitativ hochwertige Produkte und Services geliefert und ist damit zur führenden Marke bei Büromaterial und Schreibwaren in China geworden; gleichzeitig ist Deli der größte Schreibwarenhersteller Asiens. en.nbdeli.com
     

    Premiere der neuen deli Drucker-Familie D20
  • Vier ICONIC AWARDS 2019: Innovative Interior

    Vier ICONIC AWARDS 2019: Innovative Interior

    Phoenix Design erhält mit seinen Kunden Hansgrohe SE und Vorwerk drei ICONIC AWARDS 2019: Innovative Interior. Die internationale Jury vergibt die Auszeichnungen „Best of Best“ an die Armaturenlinie AXOR MyEdition und „Winner“ an die hansgrohe C51 Spülenkombination für herausragende Designleistungen. Ebenfalls ein „Winner“: Der Vorwerk Saugroboter VR300, gestaltet von Phoenix Design.

    Mit den ICONIC AWARDS: Innovative Interior werden jährlich herausragend gestaltete Produkte der Einrichtungsbranche prämiert, die Qualität und Trends der Branche repräsentieren. Unter 550 Einreichungen wurde 31 Mal die Spitzenauszeichnung „Best of Best“ in zehn Kategorien vergeben, darunter auch Bad und Wellness sowie Küche und Haushalt.   

    Die Armaturenlinie AXOR MyEdition erfüllt die Sehnsucht nach Einzigartigkeit indem sie eine Bühne für die Selbstverwirklichung schafft. Der Korpus, erhältlich in verschiedenen Höhen und PVD Oberflächen, sowie die Platte, erhältlich in verschiedenen Materialien, erlauben Statements der eigenen Persönlichkeit im Bad. Zum ersten Mal in einer AXOR Waschtischarmatur: der innovative PowderRain-Strahl bekannt aus den AXOR Brausen.

    „Mit ihrem klaren, rechtwinkligen Design fügt sich die elegante Armatur in viele Bad-Umgebungen harmonisch ein. Die Möglichkeit, sie durch eine in verschiedenen Materialien verfügbare Platte zu individualisieren, ist eine tolle und erfrischend innovative Idee, um dem Bad eine persönliche Note zu verleihen“, begründet die Jury ihre Entscheidung für den ICONIC AWARDS 2019: Innovative Interior „Best of Best“.

    Einen „Winner“-Award vergibt die Jury an die hansgrohe C51 Spülenkombination, für ihr perfektes Zusammenspiel für mehr Bedienfreude in der Küche. Die Komplettlösungen bestehen aus Küchenspüle und Küchenarmatur mit neuartigen Bedienkonzepten, die die Arbeit an der Spüle vereinfachen und beschleunigen. Sie bringen funktionelles Design und hochwertige Materialien in die moderne Küche und fügen sich harmonisch in das Wohnumfeld ein – perfekt für Küchen, die eine edle und individuelle Note bekommen sollen.

    Den Dritten „Winner“-Award erhält der Vorwerk Kobold VR300 Saugroboter, die von PHOENIX im Design überarbeitete Version des Vorgängers VR200. Hier überzeugt die Jury das anspruchsvolle flache Design kombiniert mit intelligenter Navigation.

    Den Vierten „Winner“-Award erhält der BORA Classic 2.0 Kochfeldabzug. Das innovative Produktdesign passt sich mit puristisch-minimalistischem Look elegant und flächenbündig in die moderne Küche ein und integriert sich in deren Architektur, ohne sie zu dominieren.

    Die Preisverleihung fand am 13.01.2019 im Rahmen der Messe „imm cologne“ im Kunstverein Köln statt. Am selben Abend wird die Publikumsausstellung eröffnet, die alle diesjährigen Gewinnerprojekte zeigt.


    Über den Wettbewerb
    Die ICONIC AWARDS: Innovative Interior prämieren jährlich herausragend gestaltete Produkte der Einrichtungsbranche. Spitzenleistungen aus allen Produktbereichen prägen das Bild des Wettbewerbs, sorgen für eine starke Aufmerksamkeit im Markt und kommunizieren Qualität und Trends der Branche. Somit schafft der Rat für Formgebung eine einzigartige Plattform für die Vernetzung von Architekten und Objektentwicklern mit der Einrichtungsindustrie. 

    www.innovative-interior.de
     

     

    Vier ICONIC AWARDS 2019: Innovative Interior
  • Das Ökosystem und die Spitze des Eisbergs
    Presse

    Das Ökosystem und die Spitze des Eisbergs

    Ökosystem. Schlagwort des Jahres 2018, ohne Zweifel. Und es ist ein Wort, das nicht so leicht verschwinden wird. Weil wir noch viele Jahre damit leben werden. Und das haben wir, seit fast 4,5 Milliarden Jahren. Unternehmen investieren Milliarden in „Das Ökosystem“. Aber was ist dieses Ökosystem, über das alle reden? Ein Spaziergang.

  • Förderpreis aed neuland

    Förderpreis aed neuland

    Zum siebten Mal lobt der aed Stuttgart e.V den neuland Förderpreis aus. Der Nachwuchswettbewerb richtet sich an junge Gestalter bis 28 Jahre aus den Bereichen Architecture + Engineering, Exhibition Design + Interior Design, Product Design, Communication Design und Interaction Design. Tom Schönherr ist Mitglied der namhaften Jury. Anmeldeschluss ist der 31.03.2019.

    Teilnehmen können Studierende und Absolventen von Hochschulen, Akademien und Universitäten weltweit. Der Wettbewerb soll als Plattform für besonders begabte Nachwuchskräfte im Bereich der Gestaltung dienen und diese zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn gezielt fördern. Prämiert wird eine innovative und nachhaltige Gestaltung, die sich durch größtmögliche ökonomische wie ökologische Qualität auszeichnet und die funktional und nutzerfreundlich zugleich ist, dabei aber auch höchsten ästhetischen Anforderungen entspricht.

    Zur Anmeldung >>>

    Statement Tom Schönherr >>>


    Über den aed
    Der aed ist eine von Stuttgarter Ingenieuren, Architekten und Designern gegründete Initiative, deren Ziel es ist, die große Gestaltungskompetenz in der Region Stuttgart – vom Produkt- und Grafikdesign über Multimedia und Engineering bis hin zur Architektur zu fördern und der Öffentlichkeit nahezubringen. Architekten, Graphiker, Designer, Ingenieure und andere Gestalter, die unsere gebaute Umwelt und die Produkte unser tägliches Leben gestalten. Sie alle berichten und diskutieren auf Einladung des aed über aktuelle Projekte ebenso wie grundlegende Fragestellungen. Insbesondere der studentische Nachwuchs wird so gefördert und zu einer Beschäftigung mit anderen Disziplinen angeregt. || www.aed-stuttgart.de
     

    Förderpreis aed neuland
  • Phoenix Design > Red Dot Design Team of the Year 2018
    Presse

    Phoenix Design > Red Dot Design Team of the Year 2018

    Der Ehrentitel „Red Dot: Design Team of the Year“ ging an Phoenix Design mit seinen Designteams in Stuttgart, München und Shanghai. Wir freuen uns riesig über diesen besonderen Preis! Die Preisverleihung begleitete die Ausstellung PHOENIX FIRST NOW NEXT im Red Dot Designmuseum (Zeche Zollverein):

  • Phoenix Design – Magazin
    Presse

    Phoenix Design – Magazin

    Was uns bewegt – kurz und bündig im aktuellen Phoenix Magazin FIRST. NOW. NEXT. Begleiten Sie uns zurück zu den Anfängen von Phoenix Design. Genießen Sie mit uns die Erfolge von heute. Und lesen Sie unsere Gedanken über die Zukunft. Jetzt downloaden!