• Nachhaltigkeit & Innovation

    Nachhaltigkeit & Innovation

    Nachhaltigkeit frühzeitig in den Designprozess von Produkten einzubinden, gewinnt in Zukunft immer mehr an Bedeutung und wird bei Phoenix Design mit Herz und Verstand verfolgt. Was die gezielte Integration grüner Ideen von Beginn an bedeutet und welches Innovationspotenzial dahintersteckt, erzählt Felix Mattes, Senior Interaction Designer bei Phoenix Design, im Interview mit Susanne Volz von ecocircle concept.

     

    Susanne Volz: Phoenix Design hat sich in fast 30 Jahren international zu einer Institution im Industrie- und Produktdesign entwickelt. Seht Ihr dadurch bei euch auch eine Verantwortung für die zukünftige und nachhaltige Entwicklung der Produkt- und Konsumwelt?

    Felix Mattes: Bei unseren Kunden sind wir häufig zentral in den Entwicklungsprozess ihrer Produkte und Services eingebunden.

    Weil wir uns zu 100 Prozent mit unserer Arbeit identifizieren, fühlen wir uns selbstverständlich mitverantwortlich für die Wirkung, die ein Produkt in unterschied-lichen Dimensionen entfaltet, ob es nun sozialer, ökologischer oder ökonomischer Natur ist. Unsere Kunden beauftragen uns auch deshalb, weil sie unsere Beratung wertschätzen. Dadurch empfinden wir automatisch eine große Verantwortung.

    Für Phoenix Design gilt seit der Gründung durch Andreas Haug und Tom Schönherr der Anspruch, Produkte zu verbessern – und zwar nicht nur auf ästhetischer Ebene.

    Nachhaltigkeit gezielt zu berücksichtigen und in unsere Prozesse zu integrieren, wird aus unserer Sicht immer bedeutender. Zum einen können sich weder unsere Kunden noch wir dem globalen Wandel entziehen. Zum anderen stehen wir für Gestaltung, die nutzerzentriert und markentypisch ausgerichtet ist. Immer mehr Konsumenten möchten nicht nur wissen, welche Funktionen ein Produkt hat, sondern auf welche Weise und in welcher Region es produziert wurde, sowie welche Schadschöpfung dahintersteckt. Gleichzeitig haben viele unserer Kunden Nachhaltigkeit als einen Kernwert in ihrer Marke verankert.

    Um unserem Ziel der markentypischen Gestaltung gerecht zu werden, verhelfen wir den Werten im Produkt oder Service zum Leben. Wir verstehen Nachhaltigkeit deshalb nicht als Hygienefaktor „nice to have“, sondern als Innovationspotential, das wir gezielt bearbeiten, um Möglichkeiten für Innovation aufzudecken. (...)

    >> zum kompletten Interview von ecocircle concept

     

    Nachhaltigkeit & Innovation